Logo.jpg

Singgemeinschaft Wachenroth e.V.

05.01.2011 Helferessen


Am Abend vor Dreikönig lud die Singgemeinschaft alle aktiven Mitglieder mit Partnern und alle die bei den zahlreichen Veranstaltungen im vergangenen Jahr geholfen hatten, zu einem Essen in den Gasthof Linsner. Die etwa 30 anwesenden Personen verbrachten den Abend mit guten Gesprächen, gutem Essen und viel Freude. Ein großes Thema an diesem Abend war das Fortbildungswochenende, das im März in Vierzehnheiligen stattfinden wird. Wir beschlossen in dieser Runde, mit den Singstunden im Jahr 2011 am 13.01.2011 wieder zu beginnen.

Alle Sängerinnen und Sänger freuen sich auf das neue Jahr und hoffen auch diesmal wieder viele Zuhörer und Freunde für den Chorgesang begeistern zu können.



20.01.2011 Geburtstag Traudl Olbrich


Am Donnerstag folgten wir der Einladung unseres passiven Mitgliedes Traudl Olbrich. Wir sangen ihr im Gasthaus Linsner einige Lieder. Der Auftritt unseres Chores wurde mit viel Applaus bedacht. Im Anschluss an unseren Gesang wurden wir noch zu Sekt und einem Snack eingeladen.



04.03.2011 - 06.03.2011

Fortbildungswochenende in Vierzehnheiligen


Am Freitag fanden sich etwa die Hälfte unseres Chores gemeinsam mit Mitgliedern der Sängerlust Herrnsdorf, des Liederkranzes Sambach, des Gesangvereins Weppersdorf und von Chören aus Gunzendorf und Bamberg in Vierzehnheiligen zu einem Fortbildungswochenende ein. Unser Chorleiter hatte das Ganze organisiert und die Gesangspädagogin Astrid Schön als externe Dozentin eingeladen. So kamen insgesamt 48 sängerinnen und Sänger zusammen. Nach den ersten Proben am Freitag, stieß Astrid Schön am Samstag zu uns und machte am Vormittag Stimmbildung mit dem Chor und arbeitete auch an dem Stück "Hebe deine Augen auf" von Mendelssohn. Am Nachmittag übernahm dann wieder Dominik den Chor und Frau Schön arbeitete mit Kleingruppen an individuellen Problemen. Ihre Arbeit wurde von allen Sängerinnen und Sängern sehr positiv und mit viel Elan aufgenommen. Insgesamt hatte der Chor am Samstag etwa 12 Stunden Proben, was zu einem müden aber zufriedenen Chor führte. Am darauffolgenden Sonntag probten wird noch einmal an unseren Stücken und reisten nach dem Mittagessen zu unseren geplanten Konzerten nach Weppersdorf und Sambach ab.

Nach einer Generalprobe in der St. Anna Kapelle in Weppersdorf sang zunächst der Gesangverein Weppersdorf ein Lied von der Empore aus. Der große Chor hatte sich auf der eigens angefertigten Bühne im Altarraum eingefunden (hier ein herzliches Dankeschön an die Bühnenbauer Joseph und Joachim Schuhmann und Reinhard Geier). Wir sangen unsere einstudierten Stücke unterbrochen von zwei kleinen Ensembles (1x Männer, 1x Frauen) und Soloklavierstücken unserer Pianistin Pia Schuhmann (die uns auch in Vierzehnheiligen begleitet hatte). Aufgrund des ungünstigen Termins (Faschingssonntag) war die Kirche leider nicht voll besetzt. Die die gekommen waren bereuten es allerdings nicht und bedachten unsere sehr gelungenen Vorträge mit lang andauerndem Applaus.

Fertig in Weppersdorf machten wir uns auf nach Sambach. Dort eröffnete der Männerchor des Liederkranzes Sambach das Konzert mit drei Liedern. Der restliche Verlauf des Konzertes war genauso wie in Weppersdorf. Auch hier wurde unser Chor mit viel Applaus verabschiedet. Die Spenden in Sambach wurden zu Gunsten der Bürgerstiftung Pommersfelden gesammelt deren Vorsitzender ebenfalls Mitsänger des Chores war.

Einige Sänger ließen das Wochenende noch in einer örtlichen Pizzeria ausklingen.

Alles in allem hat das Wochenende allen Spaß gemacht und war auch musikalisch sehr erfolgreich. Es wird zu überlegen sein, ob eine solche Veranstaltung in einem der kommenden Jahre wiederholt werden sollte.



Passionskonzert Bamberger Kammerchor

Sonntag 10.04.2011


Am Sonntag hatte die Singgemeinschaft bereits zum zweiten Mal den Bamberger Kammerchor zu Gast. Das Programm in der St. Gertrud Kirche in Wachenroth war auf die Passionszeit abgestimmt. Der 40 Personen starke Chor trat dieses Mal zusammen mit dem Ensemble für Alte Musik der Musikschule Bamberg auf. Das Konzert begann mit der Missa für Männerstimmen von Antonio Lotti, das die Männer des Kammerchores in beeindruckender Manier zum Besten gaben. Weiter ging es mit dem Präludium und Fuge in e-Moll von Nicolaus Bruhns, virtuos an der Orgel intoniert von Regine Geisler. Im Anschluss daran betrat der Chor in seiner ganzen Stärke die Bühne und sang die "Historia der Passion und Leidens unseres einigen Erlösers und Seligmachers Jesu Christi" von Leonhard Lechner. Hier konnte der Chor seine ganze Pracht und seine ganze Strahlkraft zum Audruck bringen. Auf diesen Auftritt folgend, verließen die Männerstimmen die Bühne und der Frauenchor sang Pergolesis "Stabat Mater". Im Wechsel von Solisten und Chor entwickelte sich hier ein Ohrenschmaus der besonderen Art. Die Solistinnen und der Solist (unser Chorleiter Dominik) konnten hier ihre besondere Klasse unter Beweis stellen. Das Ganze wurde virtuos von dem 11 Personen umfassenden Ensemble für Alte Musik unter der Leitung von Jürgen Röder begleitet. Den Abschluss des rund 75 Minuten dauernden Konzertes bildete das Stück "Ich liege und schlafe" von Nikolaus Bruhns. Begleitet vom Ensemble für Alte Musik konnte der gesamte Kammerchor einmal mehr seine Klasse unter Beweis stellen. Als der gewaltige Schlussakkord verklungen war, spendete das Publikum stehende Ovationen.

Die Singgemeinschaft bedankt sich beim Bamberger Kammerchor und seiner Leiterin Astrid Schön für einen grandiosen Konzertabend und hofft auf weitere Gastspiele in Wachenroth.



15.05.2011 150 Jahre Gesangverein Mühlhausen


Am Sonntag den 15.05.2011 lud der Mühlhäuser Gesangverein zu seinem 150 jährigen Jubiläum ein. Um 13:30 Uhr fanden sich einige befreundete Chöre in der kleinen Dorfstraße in Mühlhausen zum Platzkonzert ein. Da es sich hierbei um ein "Open Air" handelte, entschied unser Chorleiter gemeinsam mit den Vorständen seiner 4 Chöre, einen großen Gemeinschaftschor zu bilden. In den Wochen vor dem Konzert probte die Singgemeinschaft zusammen mit der Sängerlust Herrnsdorf, dem Liederkranz Sambach und dem Gesangverein Weppersdorf die Lieder "Der Entertainer", "Der Frosch im Hals" und "Im Wagen vor mir". Als der Gemeinschaftschor dann in Mühlhausen stimmgewaltig diese Lieder zum Besten gab, waren über 50 Sänger zusammengekommen. Unser Vortrag wurde mit großem Applaus und vielen lobenden Worten der Verantwortlichen aus Mühlhausen bedacht.

Im Anschluss an das Platzkonzert zogen alle teilnehmenden Chöre zusammen mit der "Kleinen Dorfmusik" aus Wachenroth zum Festplatz. Es wurde sogar ein Pferdegespann organisiert, das die gehbehinderten Teilnehmer transportierte. In der Festhalle verbrachten wir noch einige schöne Stunden und wurden u.a. noch von den Grundschülern der Mühlhäuser Schule musikalisch unterhalten (unsere Sängerin und Lehrerin an der Schule Sylvia Malzer begleitete die Kinder am Klavier).



10.07.2011 - "Summersinga" Sambach


Am Sonntag den 10.07.2011 trafen sich wieder einmal alle von unserem Chorleiter dirigierten Chöre zum "Summersinga". Das alle zwei Jahre stattfindende Event war diesmal in Sambach. Im festlich dekorierten Schulhof begann das Konzert mit einem Gemeinschaftschor aus dem Liederkranz Sambach (Männerchor und gemischter Chor), der Sängerlust Herrnsdorf, dem Gesangverein Weppersdorf und unserem Chor. Danach sangen die einzelnen Chöre ihr sehr gemischtes Programm aus Volksliedern, Schlagern und Popsongs. Die Mitte des Konzerts gestaltete der Gastchor (Frauenchöre Miriam Pommersfelden und Antonia Sambach unter der Leitung der Großmutter unseres Chorleiters Anna Ignatzek) u.a. mit einem selbst gedichteten Lied auf den Ebrachgrund, Sambach und unseren Chorleiter. Am Klavier wurden alle Chöre wieder einmal meisterhaft von Pia Schuhmann aus Weppersdorf begleitet. Im Anschluss an das Konzert traten Alfons und Helmut Zeiler gemeinsam mit Rainer Dippold mit einigen humoristischen Liedern auf. Da die Sambacher ihre Gäste fürstlich bewirteten, klang der Abend gemütlich mit gutem Essen und dem ein oder anderen Bier (das zuvor der GV Weppersdorf bereits besungen hatte) aus. Das nächste "Summersinga" findet voraussichtlich im Sommer 2013 in Weppersdorf statt.



Weinfahrt nach Sulzfeld am Main– Einkehr in Heckenwirtschaft

Samstag, 17. September 2011


Der Obst- und Gartenbauverein und die Singgemeinschaft haben für Wachenroth und Umgebung eine Weinfahrt mit einem Bus der Firma Galster nach Sulzfeld am Main organisiert. Zur Einstimmung führte uns Winzer Luckert sachkundig durch die umliegenden Weinberge und den wunderschönen historischen Ortskern von Sulzfeld. Eine deftige Brotzeit und die hervorragenden Weine des Weingutes Luckert leisteten einen wichtigen Beitrag zu einem gelungernen Abend. Fröhliche Lieder rundeten das Beisammensein in gemütlicher Atmosphäre ab.



Adventsnachmittag 1. Advent


Wie jedes Jahr lud die Singgemeinschaft zusammen mit der Gemeinde Wachenroth zum Adventsnachmittag in die Ebrachtalhalle ein. Die Singgemeinschaft eröffnete den Nachmittag mit den Liedern "Freue Dich Welt", "Weihnachtshallelujah" und "Rudolph das kleine Rentier". Letzteres am Klavier von Sylvia Malzer und an der Cajón (Schlaginstrument) von unserem Chorleiter begleitet. Im Anschluss gab es wie immer von der Singgemeinschaft gesponserten Kaffee, Kuchen und Häppchen sowie verschiedene Getränke. Den nächsten Programmpunkt stellte die Flötengruppe aus Weingartsgreuth unter der Leitung von Brooke Emery-Ley dar. Die Leiterin brachte unseren Gästen gemeinsam mit 5 Kindern einige Weihnachtslieder dar, was mit viel Applaus bedacht wurde. Zum Ende des Nachmittags traten die "SiTa-Kids" des Kindergartens Wachenroth mit verschiedenen Liedern auf, nachdem Angela Reichenbacher eine Weihnachtsgeschichte vorgelesen hatte. Zum Ende dieses Auftritts kam mal wieder überraschend ;-) der Nikolaus vorbei. Er verteilte Geschenke an alle Gäste. Ein sehr gelungener Nachmittag ging viel zu schnell zu Ende. Die Singgemeinschaft bedankt sich bei allen Gästen für ihr Kommen und ihre großzügigen Spenden, die der Förderung des Chorgesangs zu Gute kommen.



3. Advent - gemeinsames Adventskonzert mit Aschbach und Steppach


Am 3. Advent fand das gemeinsame Konzert mit dem Kirchenchor Aschbach/Hohn und der Singgemeinde Steppach statt. Dieses Konzert findet jedes Jahr an einem anderen der drei Orte statt. In der St. Gertrud Kirche in Wachenroth trafen sich die drei Chöre und sangen, gemeinsam mit der Flötengruppe aus Weingartgreuth und dem fränkischen Dreigesang, Advents- und Weihnachtslieder. Die Singgemeinschaft sang die Lieder "Rudolph das kleine Rentier", "Mistletoe and Wine" und "Feliz Navidad". Am Klavier wurden wir von Sylvia Malzer und an der Cajón (Schlaginstrument) von unserem Chorleiter begleitet. Im Anschluss an das sehr gelungene Konzert luden wir die Mitwirkenden zu Plätzchen und Glühwein ins Pfarrheim ein. Wir bedanken uns bei allen Mitwirkenden und allen Zuhörern, auch für die großzügigen Spenden. Erstmals konnten wir auch auf unserer neuen Bühne mit dem von der Firma Murk gespendeten Bezug auftreten. Hierfür vielen Dank an den Seniorchef Anton Murk.

Im kommenden Jahr findet dieses Konzert in Aschbach statt. Hierauf freuen wir uns schon heute.



4. Advent (18.12.2011) - Konzert der Blaskappelle Wachenroth


Am 4. Advent nahmen wir am Weihnachtskonzert der Wachenrother Blaskappelle teil. Wir sangen drei Lieder und wurden von Pia Schuhmann am Klavier begleitet. Das Publikum in der voll besetzten Wachenrother Kirche bedachte unseren Beitrag mit lang anhaltendem Applaus. Die Blaskappelle und die Jugendblaskappelle zeigten dem Publikum ihr Können auf ganzer Linie. Das Konzert bewies, dass sowohl die Blaskappelle als auch unser Chor im letzten Jahr viel gelernt hat. Es handelte sich um einen unserer besten Auftritte der letzten Jahre. Das Konzert endete mit dem gemeinsam von allen Mitwirkenden vorgetragenen "Herbei, o ihr Gläubgen".

Im Anschluss bewirtete die Blaskappelle ihre Gäste im Pfarrheim.