Logo.jpg

Singgemeinschaft Wachenroth e.V.

05.01.2010 Singen im Seniorenheim St. Anna in Höchstadt/Aisch


Am 05.01.2009 sangen wir im Seniorenheim St.Anna in Höchstadt. Da einige Wachenrother Bewohner dieses Heims sind, suchten wir es uns aus, um dort ein kleines Konzert zu geben. Unser Vorstand stimmte die Zuhörer mit einem Grußwort auf unsere Darbietung ein. Wir sangen 2 Weihnachtslieder und 4 weitere Lieder. Zum Ende der Aufführung dankte die Leiterin des Seniorenheims dem Chor für die gelungenen Darbietungen. Da die ehemalige Kirchenpflegerin aus Wachenroth leider bettlägerig ist und nicht an der Aufführung teilnehmen konnte, besuchten wir sie anschließend noch auf ihrem Zimmer und sangen 2 Lieder ganz alleine für sie. Darüber war sie sehr gerührt und bedankte sich vielmals. Wir freuen uns über die positive Resonanz, die unser kleines Konzert bei den Zuhörern hatte.



05.01.2010 Helferessen


Am 05.01.2010 lud die Singgemeinschaft, wie jedes Jahr, aktive Sänger, Helfer, Freunde und Gönner zum Essen ein. Dieses Jahr im Gasthof "Grüner Baum" in Wachenroth. Dieses Jahr gilt unser besonderer Dank der Firma Murk, insbesondere deren Chef Reinhold Murk. Die Firma Murk hat im Jahr 2009 unsere neue Vereinskleidung gesponsert. Reinhold war mit seiner Frau Monika in den Gasthof gekommen um mit uns einen schönen Abend zu verbringen und unseren Dank entgegenzunehmen. Zusammen mit den Murks machten wir ein schönes Foto und verbrachten einen angenehmen Abend bei gutem Essen und guten Gesprächen.



04.03.2010 Jahreshauptversammlung


Wie jedes Jahr lud unser Verein zur Jahreshauptversammlung. Unser Vorstand begrüßte alle anwesenden Vereinsmitglieder sowie den Bürgermeister Friedrich Gleitsmann, den Altbürgermeister und Ehrenbürger Hans Philipp und den Vorstand der Blaskapelle Wachenroth Siegfried Lindner. Er bat uns der im letzten Jahr verstorbenen Vereinsmitgliedern (v.a. unserem Ehrenvorstand Rudolf Meyer) in einer Schweigeminute zu gedenken. Gerhard Schmidt gab einen Überblick über die Aktivitäten des Vereins im vergangenen Jahr und einen Ausblick über die geplanten Termine im kommenden Jahr. Danach verlas der Schriftführer Georg Leicht das Protokoll der letzten Hauptversammlung. Im Anschluss gab der Kassier Dr. Benedikt Ignatzek einen Überblick über die Finanzen der Singgemeinschaft. Die Kassenprüfer empfahlen die Entlastung des Kassiers und der gesamten Vorstandschaft. Der Antrag auf Entlastung wurde ohne Gegenstimme angenommen. Der Bericht des Chorleiters fiel positiv aus. Er sah eine positive musikalische Entwicklung des Chores.

Bürgermeister Gleitsmann würdigte unseren Verein als einen unverzichtbaren Kulturträger der Marktgemeinde. Er wünschte uns weiterhin alles Gute und sagte uns auch weiterhin seine Unterstützung zu.

Nachden der Gerhard der Vorstandschaft und den Mitgliedern für ihre Arbeit gedankt hatte, hob der Chorleiter die besonders gute und gewissenhafte Arbeit unserer Notenwartin Monika Leicht hervor. Danach schloss Gerhard die Versammlung. Die Anwesenden saßen noch einige Zeit gemütlich beieinander.



Sonntag 21.03.2010 Passionskonzert


Der Bamberger Kammerchor besuchte uns und gab in der St. Gertrud Kirche ein Passionskonzert. Unser Chorleiter sowie 2 weitere Sänger der Singgemeinschaft sind Sänger im Bamberger Kammerchor. Mit seiner Chorleiterin Astrid Schön und dem Cellisten Jürgen Roeder (stellvertretender Leiter der städtischen Musikschule Bamberg) sowie dem Organisten Stefan Fuchs gab der Kammerchor und seine Solisten die "Musikalischen Exequien" von Heinrich Schütz, das "Ear for Ear" von John Cage, die Motette "Quid commisisti" (Heinrich Schütz) und die Motette "Jesu meine Freude" von Johann Sebastian Bach zum Besten. In der gut besuchten Kirche kam die ganze musikalische Brillianz des Bamberger Kammerchores voll zur Geltung. Die Vorträge wurden vom Publikum mit viel Beifall gewürdigt. Es war ein Konzert von solcher Qualität, wie es "selten in Wachenroth zu hören war" (Gerhard Schmidt). Die Sänger des Bamberger Kammerchores hatten viel Freude an dem Nachmittag in Wachenroth (die Singgemeinschaft hatte für eine fürstliche Bewirtung gesorgt). Wir bedanken uns für das tolle Konzert und hoffen auf ein erneutes Gastspiel des Bamberger Kammerchores im schönen Wachenroth.



Bundestagung des Fränkischen Sängerbundes


Bei der diesjährigen Bundestagung des Fränkischen Sängerbundes in Bad Windsheim bekam unser Chorleiter Dominik seine Urkunde zur staatlichen Anerkennung überreicht. Diese Urkunde ist von Herrn Staatsminister Heubisch unterzeichnet und besagt, dass Dominik die Berufsbezeichnung "Staatlich anerkannter Chorleiter im Laienmusizieren" führen darf. Dieser Anerkennung war eine Ausbildung und Prüfung an der Berufsfachschule für Musik in Kronach vorausgegangen. Sie wurde vom Bundeschorleiter Herrn Malzer überreicht.



Pfingstmontag 24.05.10


Zum 80. Geburtstages unseres Freundes und Gönners Anton Murk waren wir herzlich eingeladen. Wir umrahmten das Pontifikalamt mit seiner Exzellenz Erzbischof Karl Braun musikalisch. Mit den Liedern "The Lord bless you and keep you" von John Rutter und dem "Jesu rex admirabilis" von Giovanni Pierluigi da Palestrina gaben wir zwei musikalisch anspruchsvolle Stücke zum Besten. Das Geburtstagskind freute sich sehr über unseren Beitrag. Nach der Messe zogen wir zusammen mit anderen Ortsvereinen gen Ebrachtalhalle. Dort lud Anton uns zum Mittagessen ein. Gegen Nachmittag verabschiedeten wir uns mit den besten Wünschen.



12.06.2010


Unser langjähriges Mitglied und unsere treue Sängerin Hermine Philipp feierte ihren 75. Geburtstag. Sie lud uns zum Singen und Essen in den Gasthof Linsner ein. Nachdem wir einige Wunschlieder von Hermine zum Besten gegeben hatten, gratulierte unser Vorstand Gerhard Schmidt sehr herzlich. Nach unserem kleinen Konzert blieben wir noch zu einem guten Essen und verbrachten noch einige schöne Stunden mit dem Geburtstagskind und ihren Gästen. Wir bedanken uns ganz herzlich bei Hermine für den schönen Abend.



02.10.2010 Sitzung Sängergruppe Regnitz-Ebrachgrund mit Neuwahlen


Am Samstag fand die Jahreshauptversammlung unserer Sängergruppe in Sassanfahrt statt. Nachdem das Protokoll der letzten Sitzung genehmigt wurde resümierten die Gruppenvorsitzende Anne Kubernuß und Gruppenchorleiter Dominik Ignatzek das vergangene Jahr. Nach dem Bericht des Kassiers und der Kassenprüfer wurde der gesamten Vorstandschaft Entlastung erteilt. Daraufhin wurde ein Wahlausschuss gegründet und Neuwahlen durchgeführt. Die neue Vorstandschaft setzt sich wie folgt zusammen:


1. Vorsitzende: Anne Kubernuß

2. Vorsitzende: Anja Peter

Kassier: Dr. Benedikt Ignatzek

Schriftführer: Wolfgang Wichert

Kassenprüfer: Conny Mlodyschewski, Josef Gundlich


Gruppenchorleiter: Dominik Ignatzek

stlv. Gr. Chl.: Uwe Altenbach


Dem ausscheidenden Kassier Josef Gundlich dankte die Vorsitzende für seine Arbeit in den letzten Jahren. Ein Gruppenkonzert wird am 20.02.2011 in Hirschaid stattfinden. Ob die Singgemeinschaft sich hieran beteiligt muss noch entschieden werden.



03.10.2010 Goldene Hochzeit Anna & Hans Schmidt / Erntedank


Am Sonntag den 03.10.2010 umrahmten wir den Gottesdienst zur goldenen Hochzeit unserer Gründungsmitglieder Anna und Hans Schmidt. Auf Bitten des Jubelbräutigams gaben wir zwei Lieder zum Besten.



31.10.2010 Kirchenkonzert 90 Jahre Sängerlust Herrnsdorf


Am Sonntag den 31. Oktober lud unser befreundeter Verein, die Sängerlust Herrnsdorf, anlässlich des 90jährigen Bestehens, in die St. Jakobus Kirche zum Kirchenkonzert. Mitwirkende Vereine waren der Gemeinschaftschor der Sängerlust Herrnsdorf und des Liederkranzes Sambach, der Gesangverein Waldeslust Schlüsselau, der Gesangverein Deutsche Einigkeit Sassanfahrt, der Gesangverein Sängerlust Zentbechhofen und unser Chor. Die "Herrnsdorfer" eröffneten das Konzert u.a. mit einem von unserem Chorleiter (der auch den Gemeinschaftschor Herrnsdorf-Sambach dirigiert) komponierten Ave Maria. Ein instrumentales Stück gab Julia Baumgärtner an der Querflöte sehr gelungen zum Besten (Oh Danny Boy). Ein Höhepunkt des Abends war ein von Pfarrer Wolfgang Schmidt komponiertes und vorgetragenes Gebet. Pfarrer Schmidt spielte auf seiner Gitarre "Maria vom guten Rat" und sang dazu. Er zeichnete auch für die Moderation des Abends verantwortlich.

Unser Chor sang die Lieder: "Herr deine Liebe ist wie Gras und Ufer", "Ave Regina Coelorum" und "The Lord bless you and keep you". Besonders für unser letztes Lied ernteten wir großen Applaus. Am Klavier begleitete uns Pia Schuhmann aus Weppersdorf.

Im Anschluss feierten wir mit den Gastgebern, den anderen Chören und den Zuhörern noch mit einigen Liedern in der alten Schule in Herrnsdorf. So ging ein gelungenes Konzert und ein schöner Abend mit den Glückwünschen für den Jubelverein zu Ende.



28.11.2010 / 1. Advent


Bereits zum 30. mal lud die Singgemeinschaft gemeinsam mit der Marktgemeinde Wachenroth zum Adventsnachmittag in die Ebrachtalhalle. Bürgermeister Firedrich Gleitsmann begrüßte gemeinsam mit unserem 1. Vorstand Gerhard Schmidt alle Ehrengäste und anwesenden Wachenrother. Dieses Jahr durften wir als musikalische Gäste die beiden ersten Klassen der Grundschule Wachenroth mit den Lehrerinnen Ulla Gerdes-Zehl und Ursula Steger und die Songgruppe des Gesangvereins Weppersdorf begrüßen. Die Singgemeinschaft eröffnete den Nachmittag musikalisch. Nach dem Kaffeetrinken gaben die Kinder einige Lieder zum Besten. Im Anschluss daran sangen vier Frauen aus unserem Chor unter Leitung von Sylvia Malzer drei Weihnachtslieder. Die Songgruppe des GV Weppersdorf sang das weltbekannte Lied "Last Christmas", bevor die beiden ersten Klassen den Nikolaus mit einem Lied willkommen hießen. Der Nikolaus las aus seinem goldenen Buch und verteilte Geschenke an alle "braven" Wachenröther. Gegen 17:30Uhr ging der Nachmittag langsam zu Ende. Wir bedanken uns bei allen unseren Gästen.



12.12.2010 - 3. Advent


Wie jedes Jahr nahmen wir auch heuer wieder am gemeinsamen Adventskonzert der Chöre aus Steppach, Aschbach/Hohn und Wachenroth teil. Turnusgemäß luden dieses Jahr die "Steppacher" in ihre schöne Kirche ein. An dem Konzert nahmen der Jugendchor aus Steppach, die Singgemeinde Steppach, der Posaunenchor Steppach, der Kirchenchor Aschbach/Hohn und die Singgemeinschaft Wachenroth, sowie die Steppacher Musikgruppe unter Leitung von Otto Seubert teil. Nach einigen einführenden Worten von Herrn Pfarrer Steinbauer begann das Konzert mit einem abwechslungsreichen Programm. Wir sangen die Lieder "Weihnachtshallelujah", "Jingle Bells" und "Leise rieselt der Schnee". Beim letzten Lied wurden wir, wie immer gekonnt, von unserer Sängerin Sylvia Malzer am Klavier begleitet. Das Konzert endete mit dem monumental vorgetragene "Hallelujah von Taizé", gemeinsam gesungen von unserem Chor und der Singgemeinde Steppach, begleitet von der Orgel, einem Cello und einer Geige. Donnernder Applaus war der Lohn für alle Akteure des Abends.

Im Anschluss wurden wir noch zu Häppchen und Glühwein ins Pfarrheim Steppach eingeladen. So ging ein gelungener Konzertabend gemütlich zu Ende. Im nächsten Jahr findet das gemeinsame Konzert wieder in der Kirche in Wachenroth statt.



18.12.2010 - Samstag vor dem 4. Advent


Einen würdigen Abschluss des Sängerjahres feierten wir dieses Jahr gemeinsam mit der Blaskapelle Wachenroth beim Adventskonzert der Blaskapelle. Am Samstag um 17:30 Uhr begann das Konzert unter Mitwirkung der Blaskapelle Wachenroth, der Jugendblaskapelle Wachenroth, des Blechbläserquintetts und der Singgemeinschaft. Die Moderation des Abends übernahm Bürgermeister Friedrich Gleitsmann. Nach der Begrüßung durch den ersten Vorsitzenden der Blaskapelle Wachenroth Siegfried Lindner spielten zunächst die Bläser einige Stücke, bevor wir die Lieder "Jingle Bells" und das "Weihnachtshalelujah" zum Besten gaben. Unsere sehr gelungenen Beiträge wurden mit viel Applaus bedacht. Der Höhepunkt des gesamten Sängerjahres war sicherlich das Weihnachtsliedermedley "Weihnacht in den Bergen" (von Alfred Bösendorfer), das wir gemeinsam mit der Blaskapelle intonierten. Das ca. 15 Minuten lange Stück wurde nach hervorragender Ausführung, sowohl der Musiker als auch der Sänger, mit frenetischem Applaus gefeiert.

Den Abschluss des Konzert bildete das "Junge Weihnachtskonzert", das von allen Musikern und Sängern zusammen mit dem Publikum mit viel Spaß die heiße Phase der Weihnacht einläutete.


Somit geht das Sängerjahr 2010 zu Ende. Wir bedanken uns bei allen aktiven und passiven Mitgliedern für ihre Arbeit und Mühe und sehen dem neuen Jahr und den auf uns wartenden Aufgaben mit Freude entgegen.